Ökologie & Umwelt ist uns wichtig!

In einem energieintensiven Business, wie die Gastronomie und Hotelerie, ist es wichtig unsere Ressourcen zu schonen. Deshalb optimieren wir stätig unseren Energieverbrauch um nicht nur Kosten zu sparen, sondern um unsere Natur und Umwelt zu schützen.

Unsere Energie für Heizung und Warmwasser kommt zu 100% aus biologisch-nachwachsenden Rohstoffen wie Holz und Miscantus (siehe Galerie).
Auf zwei Hektar Ackerland bauen wir Miscantus an. Dies entspricht ca. 10 000 Liter Heizöl, was 65% unserem Energiebedarf deckt. Mit einem umgebauten Maishäcksler wird das schilfartige Gewächs einmal im Jahr abgeerntet und in unserer hocheffizienten Anlage verbrannt.
Zusätzlich bewirtschaften wir Buchen- und Eichenwälder, mit PEFC-Zertifizierung. Hierbei werden kranke und dürre Bäume oder auch zu dicht stehender Wald aufgeforstet, um den Erhalt des Waldes zu sichern. Hierbei wird 100% des Baumes zu Hackschnitzel verarbeitet, als auch die wertvolle Krone des Baumes.

Die Umstellung von Fossilen-Brennstoffen auf erneuerbare Energien fand auch in der Küche statt. Wir haben deshalb von Gas auf Strom (Induktion) umgestellt. Wir beziehen unseren Öko-Strom von dem regionalen Stromversorger "Energie Dienst Rheinfelden", der Betreiber der Wasserkraftanlage Rheinfelden.

Zusätzliche Einsparungen konnten durch doppelt- und dreifachverglaste Fenster oder durch Wärmerückgewinnung der Kühlanlagen geschaffen werden.

Regelmäßige Schulungen der Mitarbeiter in Mülltrennung hat ebenso eine hohe Priorität wie Dosieranlagen für Reinigungsmittel.

Nachwachsende Rohstoffe

Wald
Wald
Wlad
Wald
Rücken
Hacken
Einlagern
Einlagern
Miscantus
Miscantus
ED Wasserkraftwerk